Home Business Bitcoin-Miner verkaufen Token, da die Preise nahe am Tiefpunkt bleiben

Bitcoin-Miner verkaufen Token, da die Preise nahe am Tiefpunkt bleiben

by NotAdmin
bitcoin
  • Der Fluss von Bergleuten zu Börsen wird als Hinweis auf mehr Verkäufe angesehen
  • Neue Bergleute, die mit höheren Preisen gerechnet haben, könnten liquidiert werden

bitcoin

Bitcoin-Miner beginnen, Token zu verkaufen, die sie gehortet haben, um die steigenden Kosten zu decken, da sich die Aussichten auf ein verlangsamtes Branchenwachstum verlangsamen und der Preis der größten Kryptowährung nach dem jüngsten Zusammenbruch von Rekordhöhen nur wenige Anzeichen einer Erholung zeigt. 

Miner haben im Mai etwa 195.663 Coins an Börsen transferiert, der größte monatliche Anstieg seit Januar, laut Daten von Coin Metrics, die von Compass Mining zusammengestellt wurden. Basierend auf dem Durchschnittspreis von Bitcoin von rund 32.000 US-Dollar im Mai betrug der Gesamtwert der Token etwa 6,3 Milliarden US-Dollar. 

Das deutet darauf hin, dass Unternehmen möglicherweise große Mengen an Münzen, die in ihren digitalen Brieftaschen gespeichert sind, zum Verkauf an Börsen verschieben. Um es klar zu sagen, die Zahl bedeutet nicht unbedingt, dass Bergleute so viele Token verkaufen, da einige Bergleute ihre Münzen für andere Transaktionen eintauschen und nicht verkaufen würden. 

Zu den Verkäufern gehören öffentlich gehandelte Bergleute wie  Riot Blockchain Inc.  , die Bitcoin in einer Wette gelagert hatten, dass die Preise weiter steigen würden. Sie hatten als Stellvertreter für Aktieninvestoren gedient, die Krypto-Engagement erlangen wollten, ohne die Token tatsächlich zu besitzen. Auch kleinere Miner, die vor großen Liquidationen stehen, verkaufen ihre Bitcoin. Der Token ist in diesem Jahr um etwa 35 % gefallen. 

„Ich denke, Bergleute sprechen nur über die Makroumgebung und denken, dass es wahrscheinlich ratsam ist, Bitcoin auf diesen Ebenen zu verkaufen, um den Betrieb sicher zu halten“, sagte Will Foxley, Director of Content beim Mining-Hardware-Marktplatz und Hosting-Dienstleister Compass Mining. 

Immer mehr große öffentliche Bergleute sind in Geldnot geraten, da es während einer jüngsten Baisse schwieriger wurde, Kapital durch Schulden oder Aktienverkäufe zu beschaffen. Sie streben auch nach größeren Gewinnspannen, wenn die Unternehmen expandieren. Riot baut eine Mining-Anlage mit einer Kapazität von einem Gigawatt in Texas, nachdem es seinen 750-Megawatt-Standort fertiggestellt hat, der eine der größten Mining-Farmen in den USA ist.

Bergleute versuchen auch, für Bergbaumaschinen zu bezahlen, die sie vor Monaten bestellt haben, während sie nicht rückzahlbare Einzahlungen in Millionen von Dollar leisten. 

Eine Welle kleiner Miner, die während des Bullenzyklus hinzukamen und groß auf steigende Bitcoin-Preise setzten, läuft nun Gefahr, ihre abgebauten Coins liquidieren zu müssen, sagte Matthew Schultz, Executive Chairman des Krypto-Mining-Unternehmens CleanSpark. 

Cathedra Bitcoin Inc., ein kleiner Bergmann, musste fast alle seine Bestände verkaufen, um seinen Bergbaubetrieb aufrechtzuerhalten.  

„Wir haben die letzten Wochen damit verbracht, unsere Bilanz und unseren Betrieb umzustrukturieren, um sicherzustellen, dass Cathedra gut positioniert ist, um einen anhaltenden wirtschaftlichen Abschwung zu überstehen“, sagte AJ Scalia, Chief Executive Officer von Cathedra, in einer Erklärung.

Die Flussdatenverfolgung von Transaktionen zwischen Bergleuten und Börsen ist einer der besten Proxys für den Verkauf von geschürften Münzen, hat jedoch Einschränkungen. Während die Daten digitale Wallets von großen Börsen wie Binance und Gemini enthalten, enthalten sie aufgrund des Wallet-Designs der größten US-Börse keine Daten von Coinbase. Einige der Bergleute entscheiden sich auch dafür, ihre Krypto-Bestände über außerbörsliche Handelstische zu liquidieren, deren Handelsdaten normalerweise nicht öffentlich sind, sagte Foxley.

Die Aktien öffentlicher Bergleute wurden in diesem Jahr hart getroffen. Riot ist seit Dezember um 72 % gesunken, während  Marathon Digital Holdings Inc.  um einen ähnlichen Betrag eingebrochen ist.

You may also like

Leave a Comment